schufa, Netbank, Warnung, Betrug, Erpressung, Selbstjustiz

October 19, 2017

Die Schufa. Mit einem Schufa Eintrag — egal ob es um 100 Euro oder 200.000 Euro handelt — ändert sich das Leben: Sie bekommen kein Girokonto mehr, kein Handy-Vertrag, kein Kredit, kein eBay-Account mehr.

Die Schufa. Die Schufa betreibt eine "legale" Datenbank, in der Mitglieder Kunden als Schuldner eintragen können. Ist einmal ein Eintrag erfolgt, ist die Kreditwürdigkeit dahin... Eine Art moderner Pranger.

Die Schufa ist im Besitz von 440 Millionen Einzeldaten von 65 Millionen natürlichen Personen, damit hat sie ca. drei Viertel aller Deutschen erfasst. Die Schufa bearbeitet jährlich mehr als 91,5 Mio. Anfragen zur Kreditwürdigkeit. Davon sind 1,3 Millionen kostenpflichtige(!) Selbstauskünfte von Bürgern, die ihre Daten einsehen wollen. Es sind 804 Mitarbeiter bei der Schufa beschäftigt (Stand: 2008). 2008 erwirtschaftete sie einen Umsatz von rund 94,7 Millionen Euro und einen Gewinn von 3,36 Mio. Euro.

Ein Schufa Eintrag ändert das Leben! Nach einem Schufa-Eintrag kündigen Banken wie z.B. die Netbank plötzlich Kredite oder Girokonten, obwohl es nie Probleme gab.

Wer arbeitet mit der Schufa zusammen?

Welche Firmen arbeiten mit der Schufa zusammen? Hauptsächlich Banken, aber auch viele Firmen.

Netbank kündigt Girokonten nach Schufa-Eintrag. Internet: www.netbank.de. Auf eine Stellungsnahme wollte sich die Netbank nicht äußern.

Die besten Geschenkideen im Internet.