Gesundheit, Ernaehrung, Rezepte, Vegan, Vegetarier, Hartz IV Rezepte, Vegane Rezepte

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG

Rezept: Marinierte Grillsteaks aus Seitan

Diese veganen Seitan Grillsteaks verhalten sind auf dem Grill wie "normale" tierischen Steaks.

Zutaten:
150g Weizengluten (Seitan)
180ml Wasser
1 TL vegane Brühe
1 TL Zucker
2 Liter Wasser
1 - 2 TL Salz je nach Geschmack
Mehl
Pfeffer und Salz
Öl zum braten und marinieren
ergibt ca. 350 Gramm Seitansteak

Zubereitung des Seitan: Mischen Sie die 180ml Wasser mit einem TL Zucker und einem TL Brühe. Geben Sie die Flüssigkeit zu den 150g Seitanmehl (Glutenmehl) und kneten alles solange, bis ein Teig entsteht. Setzen Sie jetzt 2 Liter Wasser mit einem TL Salz auf und bringen es zum kochen. Das Kochwasser darf nicht zu salzig schmecken, sonst sind eure Steaks hinterher versalzen. Bis das Wasser kocht, teilen Sie den Seitan in ca. 5 Stücke und geben diese dann in das kochende Wasser. Einmal richtig aufkochen lassen, Deckel schließen und den Herd ausschalten. Den Deckel mindestens 45 Minuten geschlossen halten.

Danach geben Sie den Seitan in ein Sieb und drücken ihn vorsichtig aus, damit er besser die Marinade annehmen kann.

Die Marinade: Legen Sie den Seitan in eine Schüssel und betreuen ihn mit Mehl. Wälzen Sie den Seitan so, das er komplett mit Mehl bedeckt ist. Kippen Sie jetzt etwas Rapsöl auf jedes Steak hinzu, damit es besser die Gewürze annimmt. Jetzt würzen Sie die Steaks: Etwas Salz, Paprika und Pfeffer.

Jetzt braten Sie die Seitansteaks in einer Pfanne gut an, danach sind sie fertig zum Grillen. Wer nicht gleich grillen will, kann sie ruhg einen Tag im Kühlschrank aufbewahren, dann aber abdecken (z.B. Deckel auf dem Topf lassen).

Quelle: http://www.mehr-als-rohkost.de/rezepte/vegane-grillsteaks-aus-seitan/

Alternativ können sie auch unsere andere Grillmarinade verwenden.

Gesundheit, Ernährung, Rezept, Rezepte, Vegan, Vegetarier, Hartz IV, Seitan, Fleischersatz

Serie: Vegane Rezepte

In unserer Serie Vegane Rezepte finden Sie ausschließlich vegane Rezepte — also ohne tierische Inhaltsstoffe. Es wurde bewusst auf eine kostengünstige Variante geachtet, damit die Rezepte auch wür Menschen mit kleinem Geldbeutel z.B. Hartz IV Empfänger geeignet sind.

Tags: Gesundheit, Ernährung, Rezept, Rezepte, Vegan, Vegetarier, Hartz IV, Billige Rezepte.