Asylanten, Asyl, Asylbetrug, Skandal, Ausländer

Oktober 12, 2015

Berlin. Rund 20 Asylbewerber haben das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) beim Sozialgericht auf umgehende Zahlung von Leistungen verklagt. Die Füchtlinge reichten Einanträge ein, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Die Kläger machten geltend, das sie trotz wochenlanger Warterei vor dem Lageso bisher nicht registriert worden seien uns kein Geld bekämen. Erstmals habe eine so große Gruppe von Asylbewerbern Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung eingereicht, sagte ein Sprecher.