Asstel, Gothaer, Versicherung, Direktversicherung

November 28, 2009

Als Kunde ist man bei der Asstel nur beliebt, solange man kein Schaden meldet

Als Kunde ist man bei Versicherungen nur beliebt, wenn man keine Schadensfälle meldet. Die Asstel Versicherung, Direktversicherer der Gothaer, sortiert solche unrentable Kunden aus.

Der Direkt-Versicherer Asstel hat Hunderten von Autoversicherungskunden gekündigt. Das hat das Unternehmen eingeräumt. „Es handelt sich um Einzelfälle, bei denen ein Missverhältnis zwischen Prämie und Risikosituation besteht“, erklärte eine Sprecherin des Direktversicherers.

Mehrere Kunden erhielten aus heiterem Himmel die Kündigung. Das Unternehmen will sie loswerden. Antwort der Asstel: „Grund für die Kündigungen ist unser nachhaltiges Ziel, dauerhaft attraktive und leistungsstarke Versicherungen mit günstigen Prämien anbieten zu können“, schreibt eine Sprecherin des Unternehmens.

Es gehe um einige Hundert für das Unternehmen ungünstige Verträge. Ein Teil der Verträge sei schon älter; inzwischen habe sich die Risikoeinschätzung geändert. Unklar blieb, nach welchen Kriterien die Asstel ihre Autoversicherungskunden auf der Suche nach Kandidaten für eine Kündigung durchforstet hat.

Wenn einem der Kfz Versicherer gekündigt hat, ist es schwierig eine neue Kfz Versicherung zu finden. Viele Versicherungen lhnen solche Kunden direkt ab.